Idee

Das ist die Idee hinter Kori Kusa. Auf dieser Basis entwickelten wir unser Katzenfutter.

Fleisch – je frischer, desto besser!

Unser Katzenfutter sollte so frisch wie nur möglich sein. Uns war schon klar, dass ganz frisch nicht möglich ist, denn die Kehrseite der Medaille ist die Haltbarkeit. Ohne Behandlung hält Fleisch nur wenige Tage. Das Fleisch sollte aber zumindest vor der Verarbeitung schlachtfrisch sein und weder erhitzt noch gefroren worden sein.

Mindestens einen Monat haltbar

Das Fleisch sollte mindestens einen Monat haltbar sein. Dazu muss es erhitzt werden, aber nur für kurze Zeit, damit möglichst wenig Nährstoffe und Vitamine zerstört werden. Dies erreicht man durch das Pasteurisieren und Temperaturen von knapp über 80° Celsius.

Schweizer Produkt mit Schweizer Fleisch und sortenrein

Ein wesentlicher Anspruch an unser Futter ist die Swissness, es soll ein Schweizer Produkt mit Schweizer Fleisch aus der Region sein. Es soll verschiedene Sorten geben, jeweils aber nur Fleisch von einem Tier enthalten.

Unseren Bedarf decken

Kori Kusa sollte sich einer möglichst artgerechten und natürlichen Ernährung für Katzen orientieren, d.h. unseren Bedarf decken, dabei alles Notwendige enthalten und nur das Nötigste ergänzen.

Transparente Deklaration der Inhaltsstoffe

Ein weiterer Punkt ist die Offenlegung sämtlicher Inhaltsstoffe und die genaue Zusammensetzung des Futters. Der Kunde soll wissen, was drin ist.